News

KL erhält Akkreditierung für PhD-Programm „Mental Health and Neuroscience“
Samstag, 02. März 2024

Die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems (KL Krems) hat erfolgreich die Akkreditierung für ihr erstes PhD-Programm „Mental Health and Neuroscience“ erhalten. Mit 16. Februar 2024 wurde dem Antrag der KL Krems auf Einrichtung des Doktoratsstudiums durch die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung (AQ Austria) rechtskräftig stattgegeben. Damit setzt die Gesundheitsuni in NÖ einen weiteren zentralen Meilenstein in Ihrer akademischen Studienarchitektur.

Teddybär Krankenhaus KL Krems

Am 26. Februar 2024 waren wieder die „Teddy Docs“ im Teddybär Krankenhaus an der KL Krems im Einsatz, um mit den jungen Besucher:innen kuschelige Patientinnen und Patienten zu behandeln.

Coronaviren

Der Situation der Hausärzt:innen während der COVID 19-Pandemie hat sich eine aktuelle Studie der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL Krems) und der Medizinischen Universität Wien (MUW) angenommen. Zentrale Botschaft: Die Primärversorgung in Österreich muss als wichtiger Eckpfeiler der Gesundheitsversorgung im Sinne einer Wissensressource im öffentlichen Gesundheitssystem mit klaren Aufgaben verankert werden – nicht nur in Krisen. Wertvolle Hilfe bei der Bewältigung der Pandemie bot laut der Befragten die COVID 19-Informationsplattform, einem Webtool der Österreichischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (ÖGAM) und der KL Krems. 

Symposion Dürnstein

Das Symposion Dürnstein 2024 findet zum Thema WAS WERDEN WIR MORGEN ESSEN? Fragen zur Zukunft der Ernährung vom 14. bis 16. März 2024 im Stift Dürnstein / Wachau statt. Im Rahmen der Podiumsdiskussion am Eröffnungsabend diskutiert unter anderem DDr. Elisabeth Fabian, Assistenzärztin an der Klinischen Abteilung für Innere Medizin 2 am Uniklinikum Krems und Ernährungswissenschafterin über die “Ernährungssicherheit in Österreich".

Porträt OA Dr. Gábor Rosta

Wir haben einen Versorgungsauftrag – für Jetzt und für die Zukunft

1. Ethiktag

Am 20. Jänner 2024 konnte an der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) in Krems der 1. Ethiktag erfolgreich durchgeführt werden. Inhaltliche Zielsetzungen waren die Vermittlung ethischer Grundlagen im klinischen Bereich, Möglichkeiten der ethischen Fallberatung, Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit in belastenden Situationen und die Sensibilisierung für bzw. die Identifizierung ethischer Konflikte im klinischen Alltag. Die Veranstaltung wurde vom Rektor der KL, Herrn Univ. Prof. Dr. Rudolf Mallinger, persönlich eröffnet.

Mikrobiota in Warmwasserboilern: aus einem Wasserhahn fließt dampfendes Wasser

Das schweizerisch-österreichische Forschungsteam mit Beteiligung des Fachbereichs Wasserqualität und Gesundheit der Karl Landsteiner Privatuniversität entdeckt für jeden Warmwasserboiler spezifische mikrobielle Lebensgemeinschaften, die unabhängig vom zugeführten kalten Trinkwasser sind. Die Arbeit beleuchtet einen bisher wenig beachteten Aspekt in der Trinkwassermikrobiologie.

Hanna Mayer bei ihrer Antrittsvorlesung

Mehr als 450 Teilnehmende besuchten von 25.- 31. Jänner 2024 die bereits 3. Online-Konferenz „Perspektiven und Potenziale für pflegende Angehörige“. Die Konferenz sieht sich als Plattform, pflegende Angehörige in den Fokus stellen und ihnen Sichtbarkeit und Anerkennung schenken.

Accent Inkubator-Geschäftsführer Michael Moll, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, die Preisträgerin Denisa Cont sowie Vizerektorin Viktoria Weber und tecnet equity-Geschäftsführerin Doris Agneter.

Denisa Cont, PhD-Studentin im Fachbereich Wasserqualität und Gesundheit (KL) und am Zentrum für Biomedizinische Technologie (UWK), wurde mit dem tecnet/accent Innovation Award ausgezeichnet. 

Porträt Univ.-Prof. Dr. Giovanni Rubeis
Campus_Network:Diversity* - eine Initiative der KL, UWK und IMC

„Campus_Network:Diversity*" ist eine 2023 initiierte Kooperation der Gleichstellungsexpert:innen der Universität für Weiterbildung Krems, der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften und des IMC Krems.

Schulbesuch Piaristengymnasium - Schüler:innen stehen vor dem KL Gebäude, im Hintergrund das KL Logo

Knapp 100 Schüler:innen des Piaristengymnasiums verbrachten den letzten Tag vor den Weihnachtsferien an der KL.

IPROL

Die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL Krems) und die Fachhochschule St. Pölten unterzeichneten vor Kurzem eine Kooperation zur interprofessionellen Ausbildung in den Gesundheits- und Sozialberufen. Studierende aus mehreren Studiengängen beider Hochschulen arbeiten dabei fächerübergreifend zusammen. Profitieren werden davon vor allem Patient*innen durch eine zukünftig noch bessere Versorgung. Nun starteten circa 300 Studierende mit ihrer ersten gemeinsamen Lehrveranstaltung im Rahmen der Kooperation an der FH St. Pölten.