• Forschungsblog
Dienstag, 23. Januar 2024

Knowledge and care regarding long-term cardiovascular risk

... after hypertensive disorders of pregnancy and gestational diabetes


Aktuelle Publikation


 

750 Frauen, die zwischen 2015 und 2020 im Universitätsklinikum St. Pölten oder im Landesklinikum Lilienfeld entbunden hatten, wurden von einem Forscher:innenteam des Universitätsklinikums St. Pölten kontaktiert. 161 Probandinnen erhielten während der Schwangerschaft die Diagnose Bluthochdruck (Präeklampsie) oder Schwangerschaftsdiabetes (Gestationsdiabetes). Beide Diagnosen erhöhen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im späteren Leben. Mit ihren Daten beleuchten die Forscher:innen, wie hoch oder wenig ausgeprägt das Bewusstsein für ein erhöhtes Gesundheitsrisiko unter den betroffenen Frauen ist und ob es funktionierende Nachbetreuungskonzepte gibt. Die Arbeit ist dank der Open Access Finanzierung durch die KL frei zugänglich in der Wiener Klinischen Wochenschrift, The Central European Journal of Medicine, erschienen.

Pfaller B, Busvine C, Rosenauer A, Schenzel A, Fournier C, Aringer I et al. Knowledge and care regarding long-term cardiovascular risk after hypertensive disorders of pregnancy and gestational diabetes. Wiener Klinische Wochenschrift. The Central European Journal of Medicine. 2024 Jan 3. Epub 2024 Jan 3. doi: 10.1007/s00508-023-02313-1

Prim. Assoc. Prof. Univ.-Doz. Dr. Alexander Lösch

Klinische Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe (UK St. Pölten)

Prim. Clin. Ass. Prof. Dr. Martin Friedrich Wiesholzer

Klinische Abteilung für Innere Medizin I (UK St. Pölten)