Home / Universität / Organisation / Stabstellen

Stabstellen

Die Stabstellen stehen dem Rektorat sowie allen Organisationseinheiten beratend zur Seite.

Stabstelle Lehre

Die Stabstelle Lehre ist eine Fachdidaktik-Abteilung für Gesundheitswissenschaften. Ihr Credo ist die wissenschaftsgeleitete Lehre mit besonderer Berücksichtigung der didaktischen Herausforderungen in den Gesundheitswissenschaften, wie z.B. Wissensexplosion, Digitalisierung, soziale Kompetenz, Patient_innensicherheit, Burnout in Gesundheitsberufen u.v.m. Sie erstellt auf Basis erziehungswissenschaftlicher Erkenntnisse (z.B. BEME – best evidence medical education) und Kompetenzprofilen (z.B. CanMeds, NKLM oder profiles) Guidelines für Lehren, Lernen und Prüfen, verantwortet die Lehr und Prüfungsmethoden der KL Studiengänge und entwickelt diese kontinuierlich weiter. Sie betreibt Personalentwicklungsmaßnahmen in der Lehre (u.a. die didaktische Akademisierung der Lehrkrankenhäuser) und unterhält qualitätssichernde Maßnahmen in der Lehre (z.B. Prüfungsmethodik). In didaktisch komplexen Aufgabengebieten (skills lab, eLearning oder MC / OSCE Prüfungen) ist sie auch operational in den Curricula tätig (z.B. Prüfungsfragenredaktionssitzungen organisieren und leiten, Prüfungen zusammenstellen und auswerten, praktische Prüfungsparcours planen)

Stabstelle Forschung

Stabstelle Qualitätsmanagement

Die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) ist bestrebt, den Qualitätsgedanken in allen Zielsetzungen und auf allen Organisationsebenen lebendig zu verankern. Das bedeutet, sich als reflektierte und zielorientierte Organisation zu verstehen, dieses Grundverständnis zu konkretisieren und für alle Mitarbeiter_innen, für die Studierenden, die Lehrenden und die wesentlichen Stakeholder transparent und nachvollziehbar zu gestalten. Die Entwicklung von Qualität in Forschung, Lehre und Dienstleistung ist ein konkretes Anliegen aller beteiligten Personen. Eine lebendige Diskussion über Zielsetzungen, Vorgehensweisen und Umsetzungsmaßnahmen ist dafür ebenso wichtig wie die regelmäßige Überprüfung und Bewertung der Ergebnisse.
Die KL bedient sich eines prozessorientierten Qualitätsmanagement-Systems, das in der Verbindung mit der Definition von Aufgaben und Unique Competencies der Mitarbeiter_innen und der Festlegung von Verantwortlichkeiten einem kontinuierlichen Prozess der Weiterentwicklung der Universität und der Förderung von Transparenz dient.
Die partizipative und kollegiale Definition von Qualitätszielen und ein umfassendes – alle Bereiche der Universität einbeziehendes - Evaluationskonzept erlauben Abstimmungen und Weiterentwicklungen auf eine strukturierte, sachgerechte und den jeweiligen Möglichkeiten entsprechende Weise. Erforderliche Abstimmungsprozesse finden in einem Zusammenspiel innerhalb der verantwortlichen Gremien und in Kombination mit vielfältigen informellen Kontakten statt. Die Universitätsleitung trägt dafür die Gesamtverantwortung, ermöglicht diese Qualitätskultur auf allen Ebenen der Organisation und gleicht ihre Umsetzungsstrategien mit den gesellschaftlichen Zielen und dem Auftrag der Universität kontinuierlich ab.

Stabstelle Datenschutz

Events

  1. 18 Jan

    Master and More - Bildungsmesse München

    18. Januar 2019, 09:00 - 16:00
    MVG Museum München, Ständlerstr. 20, D-81549 München
  2. 09 Feb

    Horizon Stuttgart

    09. Februar 2019, 10:00 - 10. Februar 2019, 16:00
    Hanns-Martin-Schleyer-Halle, Mercedesstraße 69, D-70372 Stuttgart
  3. 22 Feb

    Einstieg Hamburg

    22. Februar 2019, 09:00 - 23. Februar 2019, 16:00
    Messe Hamburg / Halle B6 (Eingang Süd)