Home / Dr. Brigitte Schigl, MSc

Dr. Brigitte Schigl, MSc

Studiengangsleiterin Psychotherapie- und Beratungswissenschaften, Kommission für Gleichstellung und Frauenförderung

Schigl Brigitte

Publikationen

  1. 2019

    • Buch

      • Gahleitner, S.B. & Schigl, B., 2019. Psychotherapie als Beziehung und Prozess: Chancen, Risiken, Fehlerquellen: Silke Birgitta Gahleitner und Brigitte Schigl im Gespräch mit Uwe Britten, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

    • Konferenzbeitrag

      • Schigl, B., 2019. Präsentation: Psychotherapie und Gender: Die Rolle der Geschlechtszugehörigkeit im therapeutischen Prozess. In Tagung der ÖGWG: Österreichische Gesellschaft für wissenschaftliche, klientenzentrierte Psychotherapie und personorientierte Gesprächsführung. 23.10.2019. Linz, Österreich.

    • Zeitschriftenartikel

      • Schigl, B. & Lerch, L., 2019. Gender: Diskurse und Perspektiven für die Psychotherapie. Psychotherapie Forum, 23(1), S.2-3.

      • Schigl, B., 2019. Gender als notwendige Perspektive psychotherapeutischen Handelns. Psychotherapie Forum, 23(1-2), S.18-24.

      • Schigl, B., 2019. „Doing Gender while Doing Psychotherapy“ – Gender-Dynamiken und ihre Auswirkungen für die Psychotherapie. Verhaltenstherapie & psychosoziale Praxis : VPP, 51(4), S.763-776.

    • andere wissenschaftliche Beiträge

      • Wild, J., Schigl, B. & Feffer-Holik, S., 2019. Bulimie. Minimed Studium Internet.

  2. 2018

    • Buch

      • Schigl, B., 2018. Psychotherapie und Gender. Konzepte. Forschung. Praxis., Wiesbaden: Springer Nature.

    • Zeitschriftenartikel

      • Schigl, B. & Gahleitner, S.Birgitta, 2018. Psychotherapeutische Fehler: Wie wir damit umgehen, macht den Unterschied. Trauma & Gewalt, 12(4), S.322-332.

      • Schigl, B., 2018. Ko-respondenz macht Gefühle … und Gender färbt sie ein: Der Einfluss von Gender auf Emotionen in der psychotherapeutischen Beziehung. Psychotherapie im Dialog, 19, S.56-60.

      • Schigl, B., 2018. Psychotherapie- und feministische Wissenschaft – eine notwendige Verknüpfung. Psychologie & Gesellschaftskritik, 42, S.81 -102 .

  3. 2017

    • Buchkapitel

      • Schigl, B. & Artner, N., 2017. Building Science, Building Bridges. In B. Geiβler-Piltz, Nemes, É., & de Roos, S., hrsg. Inspire and Be Inspired – A Sample of Research on Supervision and Coaching in Europe. Budpest & Paris : Karoly Editions L´Harmattan, S. 83-88.

    • Konferenzbeitrag

      • Schigl, B., 2017. Präsentation: Die Bedeutung des Faktors Geschlecht im Hilfeprozess. Theorie, Forschung, Praxis. In Fachtagung der Landeskoordinierungsstelle Frauen und Sucht NRW: BELLA DONNA. 5.-6.10.2017. Essen, Deutschland.

      • Schigl, B., 2017. Präsentation: Doing Gender als Risiko im therapeutischen Prozess. In Landespsychologentag: Gender und Gesundheit, Berufsverband deutscher Psychologinnen und Psychologen. 1.7.2017. München, Deutschland.

    • andere wissenschaftliche Beiträge

      • Schigl, B., 2017. Gender matters – Überlegungen zum Einfluss des Geschlechts auf therapeutische und beratende Prozesse. impu!se für Gesundheitsförderung, 9, S.6-7 .

Events

  1. 03 Mär

    Blutspendeaktion am Campus Krems

    03. März 2020, 11:30 - 16:30
    IMC FH Krems, Trakt G1, Erdgeschoß
  2. 05 Mär

    Symposion Dürnstein 2020

    05. März 2020, 18:00 - 07. März 2020, 16:00
    Stift Dürnstein, Prälatensaal, 3601 Dürnstein
  3. 09 Mär

    Teddybär Krankenhaus

    09. März 2020, 09:00 - 10. März 2020, 16:00
    Universitätsklinikum Krems, Mitterweg 10, 3500 Krems