Home / Universität / News / Wissenschaftspreis an Dr. Bahil Darson Ghanim, Uniklinikum Krems

Wissenschaftspreis an Dr. Bahil Darson Ghanim, Uniklinikum Krems

Freitag, 28 Mai, 2021 - 20:35

Für seine publizierte Forschungsarbeit zum Thema gezielte Anwendung moderner Immuntherapie erhält der OA der klinischen Abteilung für Allgemein- und Thoraxchirurgie Dr. Bahil Darson Ghanim, PhD den Wissenschaftspreis 2020 der Medizinischen Gesellschaft Niederösterreich. Aus der Untersuchung war auch die Masterarbeit einer KL Absolventin hervorgegangen.

OA Dr. Bahil Darson Ghanim, PhD. und Prim Assoc. Prof. Dr. Stubenberger

OA Dr. Bahil Darson Ghanim, PhD. und Prim Assoc. Prof. Dr. Stubenberger mit dem Scheck der medizinischen Gesellschaft Niederösterreich

Ein maligner Pleuraerguss ist eine Flüssigkeitsansammlung im Brustkorb, ausgelöst durch bösartige Zellen. Patient_innen mit solch einem Pleuraerguss leiden entweder an einem fortgeschrittenen, bösartigen Tumor, von welchem Metastasen in den Brustkorb ausgehen, oder an einem sehr aggressiven, innerhalb der Thoraxhöhle gelegenen Geschwulst. Die Prognose, aber auch die Therapiemöglichkeiten sind sehr eingeschränkt.

Ärzt_innen des UK Krems untersuchten die Rolle des Entzündungswert CRP, sowie die Rolle von PD-L1, ein Oberflächenprotein, welches an der Hemmung der Immunantwort beteiligt ist. Als Erstautor der Gemeinschaftsarbeit wurde nun der mit 3.000 Euro dotierte Wissenschaftspreis 2020 an OA Dr. Bahil Darson Ghanim, PhD, Oberarzt an der klinischen Abteilung für Allgemein- und Thoraxchirurgie am Universitätsklinikum Krems, unter der Leitung von Prim. Assoc. Prof. Dr. Elisabeth Stubenberger, verliehen (Originaltitel: „PD-L1 Tumorzell-Expression ist bei PatientInnen mit malignem Pleuraerguss prognostisch: Einfluss von C-reaktivem Protein und Immun-Checkpoint-Hemmung“).

123 Patient_innen konnten im Zuge der Studie aufgrund internationaler Kooperationspartner aus Ankara und Essen begutachtet werden. Der notwendige und umfassende, interdisziplinäre Austausch der Abteilungen Onkologie, Pulmologie, Pathologie und Thoraxchirurgie ermöglichte die erfolgreiche Durchführung der Studie, welche zum besseren Krankheitsverständnis und gezielter Anwendung moderner Immuntherapie beiträgt. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) in Krems profitieren auch Jungärzt_innen von diesen neuen Erkenntnissen. So ging die Master-These von Dr. Anna Rosenmayr aus dieser Publikation hervor, für welche sie den begehrten Seaman-Award, der herausragende Abschlussarbeiten im Medizinstudium ehrt, erhielt. Die Publikationskosten der Arbeit wurden von der Karl Landsteiner Privatuniversität im Rahmen des Open Access Publishing Fund übernommen.

Die Medizinische Gesellschaft Niederösterreich ehrt jährlich die beste wissenschaftliche Arbeit bzw. Publikation niederösterreichischer Ärzt_innen. Die Begutachtung der Arbeiten erfolgt durch eine von der Medizinischen Gesellschaft bestimmte, anonyme Jury unter Einhaltung im Vorhinein festgelegter Kriterien.

Link zur Studie

Events

  1. 03 Dez

    International Water Asociation HRWM - Webinar Mini-Symposium

    03. Dezember 2021, 15:00 - 16:00
    Zoom Meeting, online
  2. 15 Dez

    KL Lunchtime Seminar: Towards Natural Killer Cell-Based Immune Therapy in Leukemia

    15. Dezember 2021, 12:00 - 13:00
    Karl Landsteiner University, 3500 Krems/Donau, Wing Y, KL Auditorium