Home / Universität / News / Ungleichheitsforschung und die Covid-19 Krise

Ungleichheitsforschung und die Covid-19 Krise

Montag, 27 April, 2020 - 10:00

KL Gerontologe Univ.-Prof. Dr. Franz Kolland erläutert in einem Interview mit den Salzburger Nachrichten, dass mehrere Bevölkerungsgruppen zunehmend verschiedene Benachteiligungen erfahren, je länger die Coronakrise andauert.

Kolland Franz

Univ.-Prof. Mag. Dr. Franz Kolland

Leiter des Departments Allgemeine Gesundheitsstudien, Kompetenzzentrum Gerontologie und Gesundheitsforschung

(c) KL/Klaus Ranger

Neben alten Menschen, deren Sozialkontakte besonders eingeschränkt werden, sind dies insbesondere auch Kinder aus sozial schlechter gestellten Familien. Kolland plädiert für eine frühe Einbindung der Sozialwissenschaft in die Krisenstäbe, um Ungleichheitsentwicklungen in den Bevölkerungsschichten und –gruppen rechtzeitig vorbeugen zu können.

Lesen Sie hier das  Interview mit den Salzburger Nachrichten  vom 17.04.2020!

Events

  1. 22 Jul

    PSYCHOLOGIE Meet & Greet

    22. Juli 2022, 16:00 - 18:00
    Karl Landsteiner Privatuniversität, Trakt Y
  2. 23 Jun

    Sektionstagung Kulturgerontologie – "Perspektiven auf das Alter(n)"

    23. Juni 2022, 09:00 - 25. Juni 2022, 17:00
    Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, Trakt Y
  3. 20 Jun

    D.O.T. Abschlusskonferenz 2022

    20. Juni 2022, 14:00 - 16:00
    Online via MS Teams