Home / Universität / News und Events / News / Hörbar gut: Spezielle Mittelohrimplantate verbessern die Hörfähigkeit auch langfristig

Hörbar gut: Spezielle Mittelohrimplantate verbessern die Hörfähigkeit auch langfristig

Donnerstag, 17 Dezember, 2020 - 10:50

Studie der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems demonstriert dauerhafte Verbesserung der Worterkennung von Betroffenen mit Mittelohrimplantaten am „Runden Fenster“

@pixabay.com

Hörbar gut: Spezielle Mittelohrimplantate verbessern die Hörfähigkeit auch langfristig

Mittelohrimplantate, die über das „Runde Fenster“ eine Stimulation der Hörnerven bewirken, verbessern die Hörfähigkeit über Jahre hinweg. In den meisten Fällen erfolgt die Implantation und Nutzung der elektronischen Hörhilfen problemlos. Komplikationen sind auf Betroffene begrenzt, denen zuvor gutartige Tumore im Mittelohr entfernt werden mussten. Dies sind die jetzt veröffentlichten Ergebnisse einer Studie mit Daten von 46 Betroffenen, die an der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems (KL Krems) durchgeführt wurde. Zeiträume von bis zu 6 Jahren nach der Implantation wurden in der Studie berücksichtigt, die damit eine der ersten Langzeitstudien über die Wirksamkeit dieser speziellen Mittelohrimplantate ist.

Gesamte Presseaussendung zum Download unter: https://www.kl.ac.at/presse/aussendungen/hoerbar-gut-spezielle-mittelohrimplantate-verbessern-die-hoerfaehigkeit-auch-langfristig

Originalpublikation: Long‐Term Stability and Safety of the Soundbridge Coupled to the Round Window. G. M. Sprinzl, P. Schoerg, S. Muck, M. Jesenko, S. Speiser, M. Ploder, S. H. Edlinger & A. Magele. https://doi.org/10.1002/lary.29269

Events

  1. 21 Jan

    STUDENT TALK: Medizin

    21. Januar 2021, 18:00 - 19:00
    Instagram Channel
  2. 27 Jan

    INFO TALK: Medizin

    27. Januar 2021, 18:00 - 19:00
    Online Chatroom: Microsoft Teams
  3. 10 Feb

    12. MAIMONIDES LECTURES

    10. Februar 2021, 17:00 - 11. Februar 2021, 18:00
    Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, Trakt Y, Festsaal