Home / Universität / News / Cochlea-Implantation - Mit Musiktherapie zu mehr Lebensqualität

Cochlea-Implantation - Mit Musiktherapie zu mehr Lebensqualität

Freitag, 27 Mai, 2022 - 09:00

Eine immer größere Anzahl an älteren Menschen (65+) benötigt ein Cochlea-Implantat (CI). Beobachtungen aus dem klinischen Alltag der Ärzt_innen zeigen, dass gerade bei älteren, zunehmend ertaubten Patient_innen die Zufriedenheit umso höher ist, je besser und intensiver mit der neuen Hörprothese trainiert wird.

Cochlea Implantat

Um diese Einschätzungen auch objektiv bestätigen zu können, untersuchten OÄ Priv. Doz. Dr. Astrid Magele, MBA mit ihrem Team und unter Leitung von Prim. Univ.-Prof. Dr. Georg Sprinzl den Einfluss von Musiktherapie als begleitende Rehabilitationsmaßnahme für über 65-jährige Cochlea-Implantierte am Universitätsklinikum St. Pölten.

Nach 10-wöchiger Musiktherapie verbesserte sich die Musikwahrnehmung und das Hörvermögen der Proband_innen. Die Patientinnen und Patienten berichteten eine erhöhte Lebensqualität, mehr Zufriedenheit und weniger Frustration hinsichtlich ihres schlechten Hörvermögens. Eine vermehrte Teilnahme am sozialen Leben und positive Effekte auf den allgemeinen kognitiven Zustand wurden beobachtet. Musiktherapie wird von einem Großteil der Betroffenen gerne in Anspruch genommen.

Originalpublikation:
Magele, A., et al. (2022). "Improved Music Perception after Music Therapy following Cochlear Implantation in the Elderly Population." Journal of personalized medicine 12(3): 443.
 

Improved Music Perception after Music Therapy following Cochlear Implantation in the Elderly Population - PubMed (nih.gov)

Events

  1. 22 Jul

    PSYCHOLOGIE Meet & Greet

    22. Juli 2022, 16:00 - 18:00
    Karl Landsteiner Privatuniversität, Trakt Y
  2. 23 Jun

    Sektionstagung Kulturgerontologie – "Perspektiven auf das Alter(n)"

    23. Juni 2022, 09:00 - 25. Juni 2022, 17:00
    Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, Trakt Y
  3. 20 Jun

    D.O.T. Abschlusskonferenz 2022

    20. Juni 2022, 14:00 - 16:00
    Online via MS Teams