Home / Universität / News und Events / News / Neuer Hinweis auf eingeschränkte Immunität nach Covid-19-Genesung

Neuer Hinweis auf eingeschränkte Immunität nach Covid-19-Genesung

Donnerstag, 06 August, 2020 - 15:07

Nur 60 Prozent der Patientinnen und Patienten, die eine Covid-19-Erkrankung überstanden haben, entwickeln Antikörper gegen einen bestimmten Rezeptor des Coronavirus SARS-CoV-2. Das ist die Schlussfolgerung, die ein russisch-österreichisches Forschungsteam rund um den Infektiologen und Allergologen Prof. Dr. Rudolf Valenta aus ihrer neuen Studie ziehen.

Dr. Rudolf Valenta

(c) KL/APA/Schedl

Das Protein ACE2 auf der Oberfläche von menschlichem Gewebe ermöglicht dem Virus, in seine Wirtszellen einzudringen. Für ihre Studie haben Valenta und sein Team ein neues biochemisches Testverfahren entwickelt, das ACE2 nutzt, um die Menge der vom menschlichen Immunsystem gebildeten Antikörpern gegen das Virus im Blutserum nachzuweisen. Das Forschungsteam hofft, mit diesem Verfahren in Zukunft auch schnellere Tests auf Infektionen mit dem Coronavirus zur Verfügung stellen zu können.

Rudolf Valenta leitet den Danube Allergology Research Cluster (DARC), der an der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften angesiedelt ist.

Volltext: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.1111/all.14523

Events

  1. 07 Okt

    Ringvorlesung: Gender matters!

    07. Oktober 2020, 18:00 - 22:00
    Auditorium der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften
  2. 16 Okt

    Österreichische Psychotherapieforschungstagung

    16. Oktober 2020, 10:00 - 18:00
    Online Tagung: https://goeg.at/OE_Psychotherapieforschungstagung
  3. 21 Okt

    Ringvorlesung: Gender Medicine

    21. Oktober 2020, 18:00 - 22:00
    Auditorium der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften