Home / Univ.-Prof. Mag. Dr. Franz Kolland

Univ.-Prof. Mag. Dr. Franz Kolland

Department General Health Studies, Division Gerontology and Health Research (Head)

Akademische Ausbildung
Oktober 1979: Sponsion in Soziologie (Mag.phil) an der Grund- und Integrativwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
Mai 1985: Promotion in Soziologie (Dr.phil) an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
Oktober 1994: Verleihung der venia docendi für das Fach „Soziologie“ an der Universität Wien; „Kulturstile älterer Menschen“ (Gutacher: Prof. Dr. Leopold Rosenmayr, Prof. Dr. Klaus Zapotoczky)

Berufliche Tätigkeiten
Oktober 1981 – Oktober 1997: Universitätsassistent am Institut für Soziologie der Sozial- und Wirtschafts-wissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
November 1997 - : Ao.Univ.-Prof. am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Wien
Jänner 2000 - Dezember 2005: Wissenschaftlicher Leiter des Ludwig Boltzmann-Instituts für Sozialgerontologie und Lebenslaufforschung
März 2012 - März 2019: Studiengangsleitung Masterstudiengang „Gerontologie und soziale Innovation“ der Universität Wien

Funktionen
1995 - 1999: Stellvertretender Institutsvorstand des Instituts für Soziologie der SOWI-Fakultät der Universität Wien
1999 - : Mitglied des Arbeitskreises Geragogik der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, 2005-2012 Sprecher des Arbeitskreises
2002 - 2003: Mitglied der interministeriellen Expertenkommission „Seniorenstudium und Bildung im Alter“
2004 - : Mitglied der Task Force Monitoring RIS (zur Umsetzung des UN-Weltaltenplans)
2005 - 2011: Beiratsmitglied der Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie
2007 - : Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie
2007 - : Mitglied des Beirats für Altersmedizin des Bundesministeriums für Gesundheit, Familie und Jugend (ab 2018 Multiprofessioneller Beirat für Gesundheit und Krankheit im Alter des BM für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz)
2007 - 2016: Wissenschaftlicher Berater des Geragogik-Masterlehrgangs der Kirchlich-Pädagogischen Hochschule Wien/Krems
2009 - : Co-Editor des International Journal of Education and Ageing (Lancaster, UK)
2011 - : Herausgeber der Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie (Heidelberg, D)
2011 - 2015: Studienprogrammleiter der Doktoratsstudienkommission der Fakultät für Sozialwissenschaften
2015 - 2019: Sprecher des Forschungsschwerpunkts Familie, Generationen und Gesundheitsförderung der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Wien

Auszeichnungen
2010 : Österreichischer Staatspreis für Erwachsenenbildung: Kategorie “Wissenschaft 2010”
2016 : Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst
2019 : Großes Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland NÖ

-> Kompetenzzentrum Gerontologie und Gesundheitsforschung

Publications

  1. 2021

    • Book Chapter

      • Kolland, F. & Heidinger, T., 2021. Altern zwischen Anti-Aging–Anspruch und Wirklichkeit. In W. Schippinger, Likar, R., & Pinter, G. (Hrsg.): Das ganze Leben leben: Holt Euch das Alter wieder zurück!. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg, S. 61-75.

    • Journal Article

      • Gallistl, V., Seifert, A. & Kolland, F., 2021. COVID-19 as a "Digital Push?" Research Experiences From Long-Term Care and Recommendations for the Post-pandemic Era. Frontiers in public health, 9, S.660064.

  2. 2019

    • Book Chapter

      • Kolland, F., Wanka, A. & Gallistl, V., 2019. Technik und Alter – Digitalisierung und die Ko-Konstitution von Alter(n) und Technologien. In K. R. Schroeter, Vogel, C., & Künemund, H. (Hrsg.): Handbuch Soziologie des Alter(n)s. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 1-19.

      • Kolland, F., Wanka, A. & Rohner, R., 2019. Soziale Teilhabe älterer Menschen im ländlichen Raum. In F. Ross, Rund, M., & Steinhaußen, J. (Hrsg.): Alternde Gesellschaften gerecht gestalten: Stichwörter für die partizipative Praxis. Opladen: Barbara Budrich, S. 315-327.

    • Journal Article

      • Carvalho, C.Vaz, Cano, P., Roa, J.Maria, Wanka, A. & Kolland, F., 2019. Overcoming the Silver Generation Digital Gap. Journal of Universal Computer Science, 25(12), S.1625-1643.

    • Other Scientific Contributions

      • Kolland, F., Richter, L. & Bischof, C., 2019. Altersalmanach 2018. Altwerden in Niederösterreich. Endbericht.

Research Projects

  • Age almanac 2023

    Age almanac 2023

    • Project Lead: Franz Kolland, Karl Landsteiner University of Health Sciences / Division Gerontology
    • Duration: 22 months starting from 01.05.2021
  • Health care personnel

    Demand forecast for health care personnel in Lower Austria until 2040

    • Project Lead: Franz Kolland, Karl Landsteiner University of Health Sciences / Division Gerontology
    • Duration: 2 months starting from 01.05.2021
  • Covid-19 Aktives Altern

    Covid-19 Aktives Altern

    • Project Lead: Franz Kolland, Karl Landsteiner University of Health Sciences / Division Gerontology
    • Duration: 10 months starting from 01.12.2020
  • Covid-19 Pflegekräfte

    Covid-19 Pflegekräfte

    • Project Lead: Franz Kolland, Karl Landsteiner University of Health Sciences / Division Gerontology
    • Project Partner: SeneCura
    • Duration: 25 months starting from 01.12.2020
  • COVID19-CARE

    Impact of the corona pandemic in long-term care

    • Project Lead: Franz Kolland, Karl Landsteiner University of Health Sciences / Division Gerontology
    • Project Partner: SeneCura
    • Duration: 30 months starting from 15.07.2020
  • Covid-19 and social distancing in old age

    Covid-19 and social distancing in old age: A survey of the population 60+ in Lower Austria

    • Project Lead: Franz Kolland, Karl Landsteiner University of Health Sciences / Division Gerontology
    • Duration: 4 months starting from 01.04.2020

    Background

    Ältere Menschen gelten als Risikogruppe der Covid-19-Pandemie und viele der aktuell getroffenen Maß-nahmen wie Social Distancing werden zum Schutz dieser Bevölkerungsgruppe getroffen. Gesellschaftspoli-tisch und wissenschaftlich höchst relevant ist die Frage, welche Auswirkungen Covid-19 auf die psychische Vulnerabilität, die sozialen Beziehungen und den Alltag der älteren Menschen hat. Wie verändern sich die familialen Generationenbeziehungen? Steigt bspw. das Gefühl der Einsamkeit bzw. durch welche (Schutz-) Faktoren (u.a. IKT) lässt sich dieses hintanhalten? Wie verändern sich das Einkaufsverhalten und die Frei-zeitgestaltung und gibt es Unterschiede nach sozialer Lage? Wie wird die Selbstwirksamkeit, dh. das Ge-fühl „Gebraucht-zu-Werden“ beeinflusst? Reagieren ältere Frauen anders als ältere Männer? In Beantwor-tung dieser Fragen kann durch die geplante Studie nicht nur der aktuelle Ist-Zustand älterer Menschen nachgezeichnet, sondern können in der Identifikation von Problembereichen und Risikogruppen Maßnah-men für zukünftige Ereignisse entwickelt werden.

  • Active ageing

    Health barometer: Active ageing in Lower Austria

    • Project Lead: Franz Kolland, Karl Landsteiner University of Health Sciences / Division Gerontology
    • Duration: 31 months starting from 14.06.2019
  • Housing needs in old age

    Housing needs in old age

    • Project Lead: Franz Kolland, Karl Landsteiner University of Health Sciences / Division Gerontology
    • Project Partner: SeneCura
    • Duration: 29 months starting from 14.06.2019
  • Healthy Ageing

    Health barometer: Healthy Ageing in Lower Austria

    • Project Number: -
    • Project Lead: Franz Kolland, Karl Landsteiner University of Health Sciences / Division Gerontology
    • Duration: 34 months starting from 01.03.2019
  • Age almanac 2018

    Getting old in Lower Austria

    • Project Number: GS5-A-188/080-2018
    • Project Lead: Franz Kolland, Karl Landsteiner University of Health Sciences / Division Gerontology
    • Duration: 16 months starting from 01.02.2018

Events

  1. 13 Nov

    study INFO DAY

    13. November 2021, 10:00 - 15:00
    Online Event
  2. 02 Jun
  3. 18 May

    ÖH Elections at KL University

    18. May 2021, 11:30 - 20. May 2021, 10:30
    Karl Landsteiner Privatuniversität, Trakt X / Besprechungsraum EG