Home / COVID-19: Prävention und Umgang in Primärversorgungspraxen / Verdachtsfall in der Ordination
COVID-19: Prävention und Umgang in Primärversorgungspraxen

Verdachtsfall in der Ordination

Triagierte Patient_innen in der Ordination

Trennen Sie alle Patient_innen mit Infektionskrankheiten (!) von allen anderen Patient_innen - v.a: vulnerablen Gruppen: alte, vor allem gebrechliche Patient_innen, chronisch Kranke, Multimorbide, Menschen unter Immunsuppression.

Bitte sorgen Sie für eine optimale räumliche Struktur bei Isolation eines Verdachtsfall, der ungeplant in der Ordination eintrifft.
Eine notwendige Kommunikation zur Patient_in ist über die Labordurchreiche oder gegebenenfalls auch über Mobiltelefon möglich.

    Beugen Sie Schmierinfektionen vor: O-Card stecken, Bankomat statt Bargeld.

Alle diese Maßnahmen schützen die vulnerablen Gruppen in unseren Ordinationen genauso wie uns selbst.

Sie möchten gerne Tipps zur Umsetzung in Ihrer Ordination? Oder Sie haben Erfahrungen, die Sie mit Kolleg_innen teilen möchten? Nützen Sie gerne unsere email

Die ÖGAM versucht mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Gute Ideen und häufige Fragen werden in eine FAQ-Liste aufgenommen und einer breiteren Kolleg_innenschaft zu Verfügung gestellt.

Events

  1. 17 Sep

    Internationales Skills Lab Symposium 2020

    17. September 2020, 09:00 - 19. September 2020, 18:00
    Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, Skills Lab, Trakt Y
  2. 14 Mär

    Tag der offenen Tür - März 2020 - ABGESAGT

    14. März 2020, 10:00 - 14:00
    Karl Landsteiner Privatuniversität, Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30,3500 Krems, Trakt Y, Erdgeschoß
  3. 09 Mär

    Teddybär Krankenhaus

    09. März 2020, 09:00 - 10. März 2020, 16:00
    Universitätsklinikum Krems, Mitterweg 10, 3500 Krems