Home / Long Covid - S1 Leitlinie und weiterführende Informationen / Bedeutung
Long Covid - S1 Leitlinie und weiterführende Informationen

Bedeutung

Bedeutung (Kapitel 5)

Eine Quantifizierung des Problems ist derzeit kaum möglich - die Angaben für die Häufigkeit von Long COVID in der derzeit verfügbaren Literatur schwanken zwischen 2,3% (10) und 89% (11).

Die Methodik der verfügbaren Studien ist uneinheitlich (Abb. 1) Meist wird nicht zwischen organischen Folgen schwerer Erkrankung, Residuen der Virusinfektion und funktionellen Folgezuständen unterschieden. Auch zu Prädiktoren für Long COVID sind die Angaben unterschiedlich. Für zuvor hospitalisierte Personen dürfte die Wahrscheinlichkeit höher sein (12). Als weitere Risikofaktoren für einen prolongierten Krankheitsverlauf werden genannt (10).

 

Abbildungen:

Für ausführlichere Informationen siehe das jeweilige Kapitel der Langversion der Leitlinie:

Referenzen

10. Sudre CH, Murray B, Varsavsky T, Graham MS, Penfold RS, Bowyer RC, et al. Attributes and predictors of long COVID. Nature Medicine. 2021;27(4):626-31.
11. Carfì A, Bernabei R, Landi F, Group ftGAC-P-ACS. Persistent Symptoms in Patients After Acute COVID-19. JAMA. 2020;324(6):603-5.
12. Carvalho-Schneider C, Laurent E, Lemaignen A, Beaufils E, Bourbao-Tournois C, Laribi S, et al. Follow-up of adults with noncritical COVID-19 two months after symptom onset. Clinical Microbiology and Infection. 2021;27(2):258-63

 

Events

  1. 30 Sep

    Forschungsfest Niederösterreich 2022

    30. September 2022, 14:00 - 22:00
    Palais Niederösterreich, Herrengasse 13, 1010 Wien
  2. 04 Okt

    Wissenschaft im Wirtshaus: Wasserqualität & Gesundheit - Was Sie unbedingt darüber wissen sollten

    04. Oktober 2022, 18:00 - 20:00
    Mautwirtshaus / Bühne Mayer, Kaiserin Elisabethstraße 22, 2340 Mödling
  3. 11 Okt

    Wissenschaft im Wirtshaus: Bakterien im Trinkwasser – Freunde oder Feinde?

    11. Oktober 2022, 18:00 - 20:00
    Mautwirtshaus / Bühne Mayer, Kaiserin Elisabethstraße 22, 2340 Mödling