Home / Departments & Kliniken / Department Allgemeine Gesundheitsstudien / Kompetenzzentrum Allgemein- und Familienmedizin / Projekte
Kompetenzzentrum Allgemein- und Familienmedizin

Projekte

  • S1 Leitlinie Long Covid - Online Point of Care Tools für Disseminierung, Implementierung und Aktualisierung

    S1 Leitlinie Long Covid - Online Point of Care Tools für Disseminierung, Implementierung und Aktualisierung

    • Projektleitung: Susanne Rabady, Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften / Kompetenzzentrum Allgemein- und Familienmedizin
    • Projektlaufzeit: 11 Monate ab 20.10.2021
  • Leitlinie S1 Long Covid

    Leitlinie S1: Long COVID: Differenzialdiagnostik und Behandlungsstrategien

    • Projektpartner: Österreichische Gesellschaft für Allgemeinmedizin (ÖGAM), Österreichische Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP), Österreichische Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie (ÖGHNO), Österreichische Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (ÖGPP), Österreichische kardiologische Gesellschaft (ÖKG), Österreichische Gesellschaft für Neurologie (ÖGN), Österreichische Gesellschaft für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin (OEGIT), Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften / Kompetenzzentrum Allgemein- und Familienmedizin
    • Projektlaufzeit: 3 Monate ab 01.05.2021

    Hintergrund

    Die vorliegende Leitlinie S1 fasst den Stand der Kenntnis zu Long COVID zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses zusammen. Aufgund der starken Dynamik der Wissensentwicklung versteht sie sich als „living guideline“. Der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Anwendbarkeit auf der Ebene der hausärztlichen Primärversorgung, die als geeignete Stelle für den Erstzutritt und für die primäre Betreuung und Behandlung verstanden wird. Die Leitlinie gibt Empfehlungen zur Differenzialdiagnostik der häufigsten Symptome, die in der Folge einer Infektion mit SARS-CoV‑2 auftreten können, zu therapeutischen Optionen, zu Patient:innenführung und -betreuung, sowie zu Wiedereingliederung in den Alltag, und die Rehabilitation. Entsprechend des Krankheitsbildes ist die Leitlinie in einem interdisziplinären Prozess entstanden und gibt Empfehlungen zu Schnittstellen und Kooperationsmöglichkeiten.

KL-Plattform Covid-19 - Prävention und Umgang in Primärversorgungspraxen

Ziel: Die Plattform entstand in einer Situation mit vielen Ungewissheiten und einem enorm schnellen Wandel des Wissens. Sie bietet ein Medium, dessen Aufbau der hausärztlichen Primärversorgung ermöglicht, sich während, vor oder nach einer Konsultation rasch und sicher zu informieren.

  • Wissen über Covid-19 - laufend aktualisiert
  • übersichtlich an den Bedürfnissen der Praxis orientiert - unmittelbar anwendbar
  • „Alles unter einem Dach": von Praxisorganisation bis zu medizinischem Fachwissen - leicht aufzufinden

Damit verbundene Projekte/Forschungsfragen:

Bertsch, R. (2020). Analyse der COVID-19 Plattform mit der Österreichischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (ÖGAM) anhand der Kernmerkmale von Pandemieplänen für die Primärversorgung. Unveröffentlichte Projektarbeit, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg.


- derzeit laufend: Der Verlauf "der österreichischen" Pandemie - die Herausforderung eines Point-of-Care-Tools in Zeiten großer Dynamiken - Eine Darstellung der und Diskussion über die Prozessstruktur und Zweckerfüllung der KL-Plattform.

Covid-19 Newsletter mit der ÖGAM: Wöchentlicher, wissenschaftlicher Newsletter rund um SARS-Cov2 - Wissenstransfer in die Allgemeinmedizin

Landpartie Waldviertel

"Landpartie Waldviertel", ein Studierendenpraktikum in ländlicher Region 
 

Projektverantwortlich: Dr. Susanne Rabady, Florian Stummer MPH 
 

Das Gesundheitssystem ist auf die Ebene der hausärztlichen Primärversorgung angewiesen. Die Nachbesetzung hausärztlicher Stellen wird immer häufiger zum Problem. Eine gut belegte Methode zur Steigerung der Attraktivität des Landarztberufs ist der frühe und praktische Kontakt im Studium. Das Projekt „Landpartie“ soll Studierenden die Möglichkeit geben, in Form einer Blockveranstaltung den Landarztberuf kennenzulernen. Gleichzeitig werden die Lebens- und Freizeitqualitäten des Landlebens nähergebracht. Die Studierenden werden theoretisch vorbereitet. Danach sammeln sie praktische Erfahrung in Allgemeinmedizinischen Praxen in einer ländlichen Region und erhalten Einblick in die Aufgaben und das Berufsbild von Landärzt_innen.

Tele-Kard-Konsil für Hausärzt_innen

Tele-Kard-Konsil für Hausärzt_innen: Telefonischer Kardio-Konsiliardienst


Projektverantwortlich: Dr. Susanne Rabady, Dr. Markus Brose 


Das neue Projekt „Tele-Kard-Konsil“ für Hausärzt_innen soll auch während der COVID-19 Pandemie eine hochwertige Betreuung kardiologischer Patient_innen ermöglichen.
Informationen zum Ablauf der Telekonsultation für kardiologische Fragestellungen.

Events

  1. 20 Mai

    Lange Nacht der Forschung 2022

    20. Mai 2022, 17:00 - 23:00
    Karl Landsteiner Privatuniversität Krems, Trakt Y
  2. 25 Mai

    Antrittsvorlesung Dagmar Stoiber-Sakaguchi Professorin für Pharmakologie

    25. Mai 2022, 18:00 - 20:00
    Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, Auditorium
  3. 24 Mai

    4. Europäische Kalziumkanal-Konferenz

    24. Mai 2022, 09:00 - 28. Mai 2022, 17:00
    Congress Centrum Alpbach, A-6236 Alpbach